Services für Insolvenzverwalter

Ressourcen schonen, Masse stärken –

steuerliche und betriebswirtschaftliche Begleitung von Insolvenzregelverfahren und ESUG-Verfahren.

 

Eine wesentliche Kernkompetenz unseres Unternehmens liegt seit mehr als 30 Jahren im Bereich des hochspezifischen Insolvenzsteuerrechts und der betriebswirtschaftlichen Begleitung von Insolvenzverfahren. Hierbei übernehmen wir insbesondere die im Sinne der Insolvenzordnung delegationsfähigen steuerlichen Rechnungslegungs- und Steuererklärungspflichten des Insolvenzverwalters und bearbeiten insolvenz- und sanierungsspezifische Steuersachverhalte in Regelinsolvenz- und Eigenverwaltungsverfahren sowie im Kontext avisierter Unternehmensübertragungen im Insolvenzumfeld.

 

Darüber hinaus übernehmen wir im Auftrag von Insolvenzverwaltern im ganzen Bundesgebiet deren Regelaufgaben. Hierbei reicht unser Dienstleistungsspektrum von der Erstellung der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung bis hin zur Anfertigung der Vergütungsanträge und des Schlussberichts.

Ihre Ansprechpartner

 

Dipl.-Kfm. Dieter Merath, StB

Dipl.-Bw. Rainer Körber, StB

Dipl.-Kfm. Michael Merath


Insolvenzsteuerrechtliche Beratung

Unsere Steuerberater verfügen über eine langjährige Expertise in Bezug auf die gesamte Bandbreite des insolvenz- und sanierungsspezifischen Steuerrechts. Im Rahmen einer fachgerechten Bearbeitung steuerlicher Sachverhalte in Regelinsolvenzverfahren und Eigenverwaltungsverfahren, auch im Hinblick auf die steuerliche Strukturierung avisierter Unternehmenstransaktionen, sowie der Identifizierung und Durchsetzung von Steuerforderungen durch unsere Kanzlei, profitiert einerseits die Insolvenzmasse. Andererseits reduziert sich durch unsere Mandatierung das Haftungsrisiko des bestellten Insolvenzverwalters im Rahmen der Erfüllung seiner steuerrechtlichen Pflichten.


Jahresabschlusserstellung und Erstellung betrieblicher Steuererklärungen

Wir nehmen für Insolvenzverwalter deren handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungspflichten gemäß § 155 InsO i.V.m. § 34 Abs. 3 AO vor und nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wahr und übernehmen dabei deren Steuererklärungspflichten gegenüber der Finanzverwaltung. Hierbei arbeiten wir auch Rückstände des schuldnerischen Unternehmens in Bezug auf die Jahresabschlusserstellung unverzüglich auf, um eine zeitnahe Geltendmachung gegebenenfalls bestehender Anfechtungsansprüche des Insolvenzverwalters zu gewährleisten. 


Finanzbuchhaltung und Lohnbuchhaltung

Bereits im vorläufigen Insolvenzverfahren stellen wir ein Expertenteam zur Sicherstellung sämtlicher Daten und zur Übernahme oder Überwachung der Finanzbuchhaltung des insolventen Unternehmens bereit. Auf Wunsch übernehmen wir fortlaufend den gesamten Prozess der Finanzbuchhaltung im Sinne des § 155 InsO.


Finanzwirtschaftliche Transaktionsberatung

Insolvenzverwalter, die im Rahmen eines Investorenprozesses eine übertragende Sanierung des schuldnerischen Geschäftsbetriebs anstreben, unterstützen wir im Rahmen der Aufbereitung des hierfür notwendigen finanz- und leistungswirtschaftlichen Datenmaterials, bei der Erstellung eines aussagekräftigen Informationsmemorandums sowie bei der Durchführung des Verkaufs- und Investorenprozesses.


Finanzwirtschaftliche Beratung und Interimsmanagement

Gerade in der Betriebsfortführung gewinnt die finanzwirtschaftliche und kaufmännische Begleitung des Insolvenzverfahrens an Bedeutung. In diesem Zusammenhang übernehmen wir insbesondere die Liquiditäts- und Ertragsplanung, das laufende Erfolgscontrolling, die Schnittstellenfunktion zwischen Insolvenzverwalter und dem schuldnerischem Unternehmen sowie auf Wunsch auch allgemeine Geschäftsführungsaufgaben.


Insolvenzrechtliche Rechnungslegung

Ob bei temporären Personalengpässen oder im Rahmen eines generellen Outsourcings übernehmen wir zu jedem Zeitpunkt im Insolvenzverfahren die (laufende) insolvenzrechtliche Buchhaltung gemäß § 66 InsO und GOI. Die insolvenzrechtliche Buchhaltung führen wir dabei in "winsolvenz" via vpn-Schnittstelle oder in der für unsere Mandanten lizenzfreien Buchungssoftware "INA". In diesem Zusammenhang übernehmen wir auch das gesamte Belegmanagement und die Anlage Ihrer diesbezüglichen Verfahrensakten.


Übernahme des Berichts- und Vergütungswesens

Wir unterstützen Insolvenzverwalter umfangreich im Zusammenhang mit deren Berichtspflichten gegenüber allen Verfahrensbeteiligten. So erstellen wir aufbauend auf der insolvenzrechtlichen Rechnungslegung und der relevanten Verfahrensdokumentation insbesondere den insolvenzrechtlich geforderten Schlussbericht sowie den Vergütungsantrag des vorläufigen Insolvenzverwalters und des Insolvenzverwalters.


Aufarbeitung und Abschluss von Altverfahren

Gerade in einer Phase der strategischen Neuausrichtung und bei Personalengpässen rückt die Aufarbeitung und Abwicklung von Altverfahren in den Fokus. Wir führen in effizienter und verantwortungsvoller Weise, durch eine Übernahme sämtlicher oder ausgewählter Regelaufgaben, einen zügigen Verfahrensabschluss herbei.

MERATH

Steuerberater | Rechtsanwälte | Unternehmensberater

ULM

Karlstraße 31-33  |  89073 Ulm

T: +49 731 967650

HAMBURG

Stadthausbrücke 4  |  20355 Hamburg

T: +49 40 30998893


Ausgezeichnetes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015

  • Ausgezeichnete Beratungsqualität
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Hohe Mitarbeiterzufriedenheit
  • Effizienz
  • Hohe Reaktionsgeschwindigkeit